Schulfest!

Von   25. Juli 2018

Schuljahresende heißt Schulfest!

Gemeinsam feiern, die 10er verabschieden und die neuen Fünftklässler begrüßen – dazu lud das Caspar-Mohr-Progymnasium am Dienstag, dem 24. Juli 2018, und zahlreiche Eltern und Freunde folgten der Einladung.

Schulleiterin Susanne Wehling begrüßte die zahlreich erschienen Gäste, unter ihnen auch viele ehemalige Schüler des Progymnasiums. „Bildung kommt nicht von Bildschirm“ unter dieser Überschrift erläuterte sie das pädagogische Konzept des Progymnasiums. Bildung heißt vielmehr, sich ein inneres Bild der Welt zu machen und selbst in ihrer Gestaltung aktiv zu werden, so wie das die Schüler des Progymnasiums in dem vergangenen Jahr in der Kommunalpolitik getan haben.

Die Zehntklässler wurden danach von ihrer Klassenlehrerin Claudia Richter feierlich verabschiedet, die in ihrer Rede mit liebevollen kleinen Spitzen die Stärken und Schwächen der Klasse Revue passieren ließ. Stellvertretend für die Abschlussklasse bedankte sich Marius Bader in seiner Rede bei den Lehrern für sechs gute Jahre, deren Highlights die Zehner in ihrem Abschiedsfilm präsentierten.

Im Anschluss daran stellte Frau Wehling der Schulgemeinschaft einige der neuen Kollegen vor, die im nächsten Schuljahr an der Schule arbeiten werden: Rebecca Stark (D, Ek, NwT), Eva Beißwenger (Mu, Sp), Bernd Elshoff (Sp) und Andrea Rimmele (Sp). Frau Stark, die auch die Klassenlehrerin der neuen Fünfer werden wird, nahm diese mit in ihre erste Unterrichtsstunde am CMPG.

Währenddessen fand in der Aula die Ehrung all derjenigen Schüler statt, die sich in diesem Jahr durch hervorragende Leistungen einen Preis oder eine Belobung verdient hatten. Die Schülersprecher Anna Schilling und Markus Bleyer, die MAUS-Medien-Agenten und das soziale Team der SMV, das das Spendenkonzert zugunsten der Bad Schussenrieder Tafel organisiert hatte, wurden für ihr Engagement ebenfalls geehrt. Dazu erhielten alle diese Schüler den traditionellen „Caspar Mohr“ in Keksform.

Dann ging es über zum geselligen Teil. Die Klasse 9 hatte rund um den unteren Schulhof für Getränke, Kuchen, Obst, ein reichhaltiges Salatbuffet und nicht zuletzt ausreichend Gegrilltes gesorgt, um für die Berlinfahrt im nächsten Jahr Geld zu sammeln.

Unterstützt wurden sie von Klasse 5, die für das Schullandheim im nächsten Schuljahr Eis verkaufte:

Zusätzlich zum gemütlichen Beisammensein waren im Schulhaus verschiedene Eindrücke von den Projekttagen ausgestellt, eine Diashow zeigte Eindrücke aus den verschiedenen Projekten, die in den letzten zwei Tagen stattgefunden hatten. Für gute Stimmung bei der Hockete im Schulhof sorgte die Schülerband „Dusty Basement“ unter der Leitung von Jona Mack mit Anna Swora als Leadsängerin, die Spiele, die die Klasse 10 für die anwesenden Geschwisterkinder organisiert hatten und nicht zuletzt ein getanzter Flashmob unter der Anleitung der Sportlehrer Andrea Rimmele und Magnus Koch.