Das CMPG öffnet die Türen

Von   31. Januar 2020

Zum alljährlichen Infonachmittag für die Viertklässler öffnete das CMPG am 31.01.2020 seine Türen. Viele künftige Fünftklässler und ihre Familien füllten das Schulhaus bereits ab dem Zeitpunkt der Hausöffnung und nutzen die Zeit, die Räume zu erkunden und die zahlreichen Ausstellungen zu betrachten:

Nach einer Begrüßung durch Schulleiterin Susanne Wehling gehörte die Bühne den Hauptakteuren: den Schülern. Die aktuelle Klasse fünf sang und tanzte „Happy“ durch die Aula, die Schülersprecherinnen Anna Swora und Dolores Kaiser führten mit den Klassensprechern der fünften Klasse, Famke Hänsel und Oliver Roth, durch die Schulzeit am CMPG und in einem Stück der Theater-AG ließen die jungen Schauspieler Sorgen und Freuden der Junggymnasiasten Revue passieren und konnten zeigen, wie bald sich anfängliche Unsicherheiten auflösen und einem Gefühl des Dazugehörens weichen.
Im Anschluss daran informierte die Schulleitung die Eltern über den Bildungsweg am Gymnasium und lud ein zum Gespräch mit Elternvertretern und ehemaligen Schülern. Diese betonten besonders die solide fachliche Basis, die sie aus dem Progymnasium für ihren weiteren Bildungsweg mitgenommen haben und die Sicherheit, die ihnen die Persönlichkeitsentwicklung an der kleinen, familiären Schule gegeben hat. Besonders hoben sie auch hervor, welchen großen eigenständigen Gestaltungsraum die Schülerschaft am Progymnasium hat. Einer der vielen Gründe, warum sie immer wieder gerne zu diesem und anderen Anlässen an die Schule zurückkehren.
Die Schüler durften währenddessen in den Fächern Französisch, Naturphänomene/Chemie und Biologie Schnupperunterricht absolvieren – und da galt es vor allem selbst aktiv zu werden und auszuprobieren. Die ersten französischen Willkommensworte – „Salut“ und „Bonjour“ – kamen den Kindern bereits gut über die Lippen und die ersten eigenen Experimente in Biologie und Chemie absolvierten die Viertklässler mit großer Neugierde und hoher Konzentration. Strahlend kamen die zukünftigen Gymnasiasten zu ihren Eltern zurück und freuen sich schon darauf, sich am 11./12. März an ihrer zukünftigen Schule anmelden zu können.